Home
  • Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4
  • Photo Title 5
Heimspieltage

Heimspieltage

Am vergangenen Wochenende endeten die ersten Punktspiele in der Frauenklasse und hier erzielten die Truppen der Geestländerinnen überragende Ergebnisse.
In der Frauen-Bezirksoberliga sicherte sich der TSV Essel 2 um Mittelspielerin Lena Müller ganz souverän mit 22:2 Punkten die Meisterschaft und qualifizierte sich damit für die Aufstiegsspiele der Frauen-Regionalliga. Während der gesamten Saison verlor man nur gegen den späteren Vizemeister TV Jahn Schneverdingen 2 knapp mit 1:2 Sätzen und gab lediglich 5 Sätze in 12 Spielen ab.

Ebenfalls eine tolle Saison spielte die junge Truppe vom TSV Essel 3 in der gleichen Liga. Bis zum letzten Spieltag stand man auf dem zweiten Tabellenplatz, musste diesen aber durch zwei knappe Niederlagen gegen MTV Oldendorf und dem späteren Vizemeister TV Jahn Schneverdingen 2 abtreten. Trotzdem kann die Mannschaft von Trainer Uwe Diechmann mit dem dritten Platz und 16:8 Punkten auf die gezeigten Leistungen stolz sein, wurde vor der Saison nicht mit einer so guten Endplatzierung gerechnet.

Eine Klasse tiefer, in der Frauen-Bezirksliga, sicherte sich der TSV Essel 4, gleichzeitig auch die Frauen 30, leicht und locker die Vizemeisterschaft. Die Meisterschaft verspielte man am vorletzten Spieltag durch eine unnötige Niederlage gegen den späteren Meister vom MTSV Selsingen 2. Mit 28:4 Punkten sicherte man sich das Startrecht für die Aufstiegsspiele zur Frauen-Bezirksoberliga. Ob man daran aber teilnehmen darf, hängt davon ab, ob der TSV Essel 2 den Sprung in die Frauen-Regionalliga schafft, denn mehr als zwei Mannschaften von einem Verein dürfen in der Bezirksoberliga nicht spielen.

 

Aktualisiert (Samstag, den 25. Juni 2016 um 11:17 Uhr)

 

Am vergangenen Wochenende kamen die Mädels mit einem tollen 4.Platz von den Landesmeisterschaften in Ahlhorn zurück. Zwar wurde leider keine Medaille mit nach Hause gebracht, dafür dürfen sich die Mädels nun aber Hoffnung auf eine Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in Diez (Rheinland-Pfalz) machen.

Die Vorrunde schlossen die Esslerinnen zunächst als Gruppensieger ab. Im ersten Spiel gegen Schneverdingen mussten die Mädels erst einmal wach werden- am Ende hieß es leider 9:11 aus Essler Sicht. Im 2. Satz spielten die Mädchen wesentlich besser, sodass dieser mit 11:3 gewonnen werden konnte. Gegen den TV Huntlosen wurde anschließend ein souveräner 2:0 Sieg erspielt (11:2, 11:3). Im 3.Spiel des Tages sollte es nochmal spannend werden. Der Ahlhorner SV galt als Favorit, die Mädels hatten somit nichts zu verlieren. Doch was dann folgte, war ein wirklich tolles und spannendes Spiel mit starken Leistungen auf beiden Seiten. Die Mädels zeigten tolle Ballwechsel und gewannen das Spiel schließlich mit 2:0 Sätzen (11:9, 11:8)!

Im anschließenden Halbfinale traf man auf den TV GH Brettorf. Hier schien die Luft nach dem vorherigen Spiel gegen Ahlhorn allerdings raus zu sein. Beide Sätze wurden mit 11:8 und 11:9 Punkten  abgegeben. Somit blieb das Spiel um Platz 3. Hier gab es wieder ein Derby gegen unseren Nachbarschaftsverein aus Düdenbüttel. In diesem 5. und gleichzeitig letzten Spiel des Tages fiel es den Essler Mädels besonders schwer, die Konzentration und Motivation hochzuhalten. Viele Unsicherheiten im Spielaufbau führten dazu, dass auch dieses Spiel leider mit 2:0 Sätzen (11:6, 11:7) verloren ging.
Am Ende konnte sich aber alle über den gewonnen 4.Platz freuen und mit Vorfreude auf die Deutschen Meisterschaften blicken.

Ein besonderer Dank geht nochmal an unsere treuen Fans Alfred und Christel, die die Mädels mit neuen Trikots ausgestattet haben!

Aktualisiert (Dienstag, den 21. Juni 2016 um 22:11 Uhr)

 

Bei den Landesmeisterschaften der weiblichen Jugend U18 am letzten Wochenende in Bardowick holten sich die Esseler Mädels überraschend den Titel des Landesmeisters.
Gegner in der Vorrunde waren der MTV Wangersen und der TV Brettorf.
Das erste Spiel gegen den Kreisrivalen aus Wangersen verlief am Anfang recht ausgeglichen. Beiden Seiten unterliefen einige leichte Fehler und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Zum Ende des ersten Satzes brachte sich der MTV Wangersen besser in Szene und gewann den Satz mit 11:8. Einen ähnlichen Verlauf nahm der zweite Satz. Unachtsamkeiten auf Esseler Seite brachten den MTV Wangersen früh in Front und am Ende gewann Wangersen diesen Satz mit 11:7 und das Spiel mit 2:0 Sätzen. Wangersen gewann auch sein zweites Spiel gegen Brettorf und war somit für das Halbfinale qualifiziert.

Aktualisiert (Samstag, den 18. Juni 2016 um 13:17 Uhr)

Weiterlesen...

 

TSV Essel verliert das Spitzenspiel


LANDKREIS. In der 2. Faustball-Bundesliga verloren die Frauen des TSV Essel auf eigener Anlage das Spitzenspiel gegen den TSV Bardowick mit 1:3, setzten sich danach aber im Lokalderby gegen den TSV Hagenah sicher mit 3:1 durch und bleiben auf Schlagdistanz zu den führenden Teams aus Bardowick und Berlin. Der TSV Hagenah indes verlor erwartungsgemäß beide Treffen, kämpft weiter ums Überleben.

Aktualisiert (Samstag, den 18. Juni 2016 um 13:12 Uhr)

Weiterlesen...

 
Veranstaltungen

Ferienspass 2016

Ferienspass 2016

<Ferienspass 2016 als PDF>

Deutsche Meisterschaften der Senioren

Am 17. und 18.09. richtet der TSV Essel die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Nachbarort Mulsum aus.

Um zu unserer DM-Seite zu gelangen bitte auf das Plakat klicken

Suchen: