Home
  • Photo Title 1
  • Photo Title 2
  • Photo Title 3
  • Photo Title 4
  • Photo Title 5
Heimspieltage

Heimspieltage

TSV Essel – VfK Berlin 3:1 (11:9, 4:11, 11:7, 11:7)

Im ersten Spiel auf dem Sportplatz in Hagenah mussten wir direkt gegen den Tabellenführer, den VfK Berlin, bestehen. Die spannende Partie entschieden wir im ersten Satz mit einem 11:9 für uns. Im Anschluss mussten wir ein 4:11 einstecken, das u.a. in Unkonzentriertheiten im Spielaufbau begründet war. Die folgenden beiden Sätze gingen wiederum relativ eindeutig an uns. 3:1 – der Tabellenführer wurde bezwungen!

TSV Essel – SG Stern Kaulsdorf 3:2 (11:9, 13:11, 4:11, 10:12, 12:10)

Nach einer Pause von einem Spieldurchgang spielten wir nun gegen den SG Stern Kaulsdorf. Bei den hohen Temperaturen erwies sich dies als eine echte Herausforderung. Nachdem wir die ersten Sätze knapp für uns entschieden hatten, mussten wir den Ausfall von Jasmin Winkelmann verkraften. Neu aufgestellt wurde Nele Wölpern in der Abwehr und Seike Dieckmann in der Mitte. Der dritte Satz zeigte mit einem deutlichen 4:11, dass wir uns zunächst an die neue Konstellation gewöhnen mussten. Doch im Anschluss gelang es uns wieder gut ins Spiel zu finden und mit dem letzten Satz das Spiel mit einem 3:2 für uns zu entscheiden!


Für Essel spielten: Hanna Steffens, Seike Dieckmann, Jasmin Winkelmann, Nele Wölpern, Fiona Richter und Anne Lütjen

 

Bei sommerlichen Temperaturen haben sich die Mädels am Wochenende bei der Bezirksmeisterschaft in Wangersen die Bronzemedaille geholt und vielleicht auch die damit verbundene Qualifikation für die Landesmeisterschaften am 18.6.16 in Alhorn geschafft!
Die Vorrunde überstanden die Mädels ganz souverän mit 4:0 Punkten. Zunächst gelang den Esslerinnen ein ungefährdeter Auftaktsieg gegen den MTV Wangersen 2. Danach folgte ein Sieg über den TV Jahn Schneverdingen. Die Mädels spielten sehr sicher und konzentriert und zeigten viele tolle Ballwechsel. Die Abwehr um Amelie Draack und Johanna Rogge brachte die Bälle weit ins Feld, Mette Wohlers  spielte die Bälle gut nach vorne, sodass Anna Dammann und Sophia Jochim im Angriff die nötigen Punkte machen konnten. Die Vorrunde beendete man schließlich als Gruppensieger und zog somit ins Halbfinale ein. Dort trafen die Mädels auf die 1.Mannschaft vom MTV Wangersen. Den 1.Satz konnten die Esslerinnen ganz souverän gewinnen. Im anschließenden 2.Satz  allerdings führten Unkonzentriertheiten im Spielaufbau zu leichten Fehlern, sodass man diesen Satz leichtfertig abgeben musste. Gleiches zeigte sich leider auch im entscheidenden 3.Satz.  Auch dieser wurde durch viele Eigenfehler abgegeben, sodass der Traum von Finale geplatzt war. Es blieb das Spiel um Platz 3. Dort traf man auf die Nachbarmannschaft vom SV Düdenbüttel. In diesem Spiel zeigten die Mädels wieder eine tolle Leistung,  konnten das Spiel mit 2:0 Sätzen für sich gewinnen und die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen!

Aktualisiert (Mittwoch, den 08. Juni 2016 um 21:46 Uhr)

 

Ohne Punkt- und Satzverlust wurden die Männer 35 des TSV Essel am vergangenen Sonntag in Oldendorf/Celle Bezirksmeister. Und dabei waren die Voraussetzungen nicht die allerbesten, musste die Mannschaft auf die beiden Abwehrspieler Dennis Weidner und Günter Glüsen verzichten. Doch trotz der Ausfälle dominierte die Mannschaft von Trainer Dietmar Kortzack bei teilweise starken Regen die Bezirksmeisterschaften nach Belieben. Gegen den MTV Oldendorf (11:7/11:4), TSV Bardowick (11:5/11:6), TuS Hermannsburg (11:5/11:8) und TuS Eicklingen (11:4/11:7) gelangen 4 souveräne Siege, die in der Endabrechnung den ersten Platz brachten. Mit diesem Erfolg qualifizierte man sich für die Landesmeisterschaften am 07.08.2016 in Moslesfehn.

Aktualisiert (Dienstag, den 31. Mai 2016 um 21:10 Uhr)

 

Faustball-Bezirksmeisterschaften: Drei Titel für Vereine aus dem Kreis


LANDKREIS. Die Faustball-Vereine aus dem Landkreis Stade haben bei den Bezirksmeisterschaften der verschiedenen Altersklassen zwei von drei Titeln geholt.
Bei den Männern 35 in Hermannsburg zeigte sich der TSV Essel haushoch überlegen, hatte in den vier Partien keine Schwierigkeiten. Bei den klaren Siegen gegen den MTV Oldendorf und den späteren Vizemeister TSV Bardowick leisteten Essels Gegner kaum Widerstand. Ungefährdet waren auch die nächsten beiden 2:0-Siege über den TuS Eicklingen und den TuS Hermannsburg.
Bezirksmeister wurden auch die Männer 45 des SV Ruschwedel. Da nur drei Vereine ihre Meldung abgaben, aber drei Startplätze für die Landesmeisterschaften zur Verfügung stehen, wurde gelost – und das Losglück des Bezirksmeisters ereilte den SV Ruschwedel.
Hinzu kommt der Gewinn der Vizemeisterschaft der Frauen 30 des SV Düdenbüttel in Selsingen. Im direkten Vergleich gegen Meister TSV Bardowick legte der SVD mit 11:5 zwar eine Führung vor, verlor die nächsten beiden Abschnitte aber mit 9:11 und 6:11. Auf Augenhöhe verlief danach das Spiel gegen Essel, das Düdenbüttel mit 13:11 und 11:9 entschied. Mit einem deutlichen 2:0 über Selsingen wurde der SVD dann Vizemeister. Dritter wurde der TSV Essel.
Quelle: Stader Tageblatt , Autor: Wolfgang Bartsch

 
Veranstaltungen

Deutsche Meisterschaften der Senioren

Am 17. und 18.09.2016 richtete der TSV Essel die Deutschen Meisterschaften der Senioren im Nachbarort Mulsum aus.

Um zu unserer DM-Seite zu gelangen bitte auf das Plakat klicken

Suchen: